Website wird gebacken

1998 - City Café Balve

1990 zweite Filiale in Balve

1994 Filiale in Balve-Beckum

1995 Filiale in der Neuenrader Innestadt

1998 Eröffnung des City-Cafés in Balve

1990 wird das zweite Gold-Café in Balve eröffnet. Diesmal wird ein neues Konzept umgesetzt, denn es handelt sich um ein Stehcafé. Ein weiterer Ortsteil von Balve – Beckum – wird 1994 erschlossen. Zum ersten Mal außerhalb der Grenzen von Balve wird in der Neuenrader Innenstadt 1995 die nächste Gold-Café eröffnet. Zur Sicherung des Standortes baut die Familie Grote 1997 in Garbeck ein Wohn- und Geschäftshaus, in das auch das Gold-Café aus Garbeck integriert wird.

1998 wird im Stadtkern von Balve ein weiterer neuer Markt erschlossen. Mit der Eröffnung des City-Cafés gibt es zum ersten Mal nicht nur Backwaren, sondern auch einen erweiterten Snackbereich und warme Speisen. Das einladende, gemütliche Gold-Café mit über 30 Sitzplätzen lädt zum Verweilen ein und erobert sich schnell viele Stammkunden.